F1 Manager stellt Updates ein

Veröffentlich von Manager Kategorie: News Kommentar schreiben

Nicht mehr lange, dann ist die echte Saison im Bereich der Formel 1 schon wieder zu Ende. Wie in der Fußball Bundesliga auch steht die Entscheidung um den ersten Platz in der jeweiligen Wertung schon seit vielen Wochen fest. In diesem Zusammenhang rückt der F1 Manager natürlich in den Vordergrund, welcher aus der kreativen Feder von Frontier Developments stammt. Eigentlich gibt es dieses gamerische Werk noch gar nicht so lange. Erst Ende August konnte diese eindrucksvolle Simulation das Licht der Welt erblicken.

F1 Manager stellt Updates ein

Auf der Plattform Reddit konnte man vor kurzer Zeit einen Blog erspähen, welcher nichts Gutes erahnen lies. Es handelt sich um einen Beitrag vom Manager der Community, welcher sinngemäß aussagte, dass das anstehende Update des Games das Letzte seiner Art sein wird. Das Ganze soll den Hintergrund besitzen, dass man in Zukunft auf innovative Fortsetzungen statt Verbesserungen einer bestehenden Version setzen will, so eine sinngemäße Aussage. Man möchte zudem das volle Potenzial ausnutzen, welche sich an den Erwartungen der Fanbase orientieren soll.

Das finale Update als Schlussstrich

Nun, auch wenn es keine Updates mehr gibt, hat das nichts mit möglichen Patches zu tun. Diese können immer noch herausgebracht und von den Nutzern frequentiert werden. Diese stellen schließlich technische Bugs und andere Fehler ab, welche somit einen flüssigen sowie zuverlässigen Spielverlauf bedeuten würden. Patches weiterhin herauszubringen, ist also zwingend notwendig.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Updates wiederum sind was Anderes, da hier aktiv in die Handlung sowie Gadgets eingegriffen werden, nicht in die Background-Prozesse wie bei Patches. Das finale Update stellt somit einen Schlussstrich dar, der es jedoch in sich hat. Hier geht es um die Feinjustierung dieser Schrauben am Game. Es existieren somit verschiedene Modifikationen und das Anpassen des vorhandenen Gameplays, ohne dabei am grundlegenden Spiel etwas zu verändern. Die Rennkalkulationsaspekte werden hierbei ebenso verfeinert, wie der Verbrauch des Sprits während der Absolvierung des sagenumwobenen Qualifyings.

Ebenso sollen die integrierten Autos optisch aufgehübscht werden. Ob das bei den Fans so gut ankommt? Man möchte sich hier wohl an der Realität orientieren, denn während einer Saison im Segment der Formel 1 verändert sich auch da die Optik der 20 vorherrschenden Rennautos. Lacke werden hier ebenso angepasst, wie die Sponsoren-Aufdrucke. Obendrein wird im virtuellen Bereich wie im Realen auch eine Modifikation der baulichen Teile sowie Aerodynamik vollzogen werden müssen.

Ein richtig warmer Empfang ist etwas anderes

Eigentlich hat das Spiel ja richtig viel Potenzial, ist doch ganz klar. Schließlich stellt das Werk nicht nur eine coole Rennsimulation dar. Auch virtuell kann man hier als Fan sowie Einsteiger auf viele Dinge treffen, welche in der echten Formel 1 ebenso zum festen Bestandteil von dieser gehören. Eine ansprechende Wertung konnte man hier natürlich trotz vieler Umstände erreichen, ein Flop lässt sich so also ausschließen.

Ein Hype und somit ein warmer Empfang bei der breiten Community konnte man am Ende dann doch nicht entdecken. Gamer hatten sich trotz verschiedener Ankündigungen wahrscheinlich mehr vom Spiel an sich erhofft, die Erwartungshaltungen waren im Vorfeld also größer, als diese letztlich erfüllt wurden. Ein leider vernichtendes Urteil?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
F1 Manager stellt Updates ein, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Comments are closed.